Suzanne von Borsody liest Frida Kahlo

In Briefen, Gedichten und Tagebucheintragungen lässt sie die große Malerin zu Wort kommen. Es sind intime, offenherzige Bekenntnisse, die von großem Humor und unbändiger Lebensfreude, aber auch von innerer Zerrissenheit zeugen. Frida Kahlo erzählt mit „dem Herz auf der Zunge“. Und die extreme Freiheit ihrer Sprache ist der erste Schritt zur bedingungslosen Aufrichtigkeit. So entsteht ein leidenschaftliches, ein spannendes musikalisch-literarisches Porträt.

Suzanne von Borsody liest Frida Kahlo

Ort
Stadthalle Northeim

Veranstalter
Förderverein Stadthalle Northeim

Termine
Sa, 04.04.2020, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

Mit ihrer unverwechselbaren sanften und rauen Stimme schenkt die große Schauspielerin Suzanne von Borsody im Zusammenklang mit der Musik des Ensemble AZUL dem „Mythos Kahlo“ eine neue, unver- fälschte Dimension.

In Briefen, Gedichten und Tagebucheintragungen lässt sie die große Malerin zu Wort kommen. Es sind intime, offenherzige Bekenntnisse, die von großem Humor und unbändiger Lebensfreude, aber auch von innerer Zerrissenheit zeugen. Frida Kahlo erzählt mit „dem Herz auf der Zunge“. Und die extreme Freiheit ihrer Sprache ist der erste Schritt zur bedingungslosen Aufrichtigkeit. So entsteht ein leidenschaftliches, ein spannendes musikalisch-literarisches Porträt.

Hier kommt die berühmte mexikanische Malerin selbst zu Wort. Und nur sie. Und die fantasiereichen Zeugnisse eines außergewöhnlichen Lebens sind ein Genuss - nicht nur für Frida-Kahlo-Fans.

Pressestimmen:

PACKENDE EINBLICKE (Badische Neuesten Nachrichten)
Frida Kahlo wird zur Ikone für Mut und Willenskraft. Schauspielerin Suzanne von Borsody beleuchtet in einer einnehmenden audiovisuellen Lesung im Tollhaus das Leben von Frida Kahlo. Zur trefflichen musikalischen Untermalung des Trio Azul stellt sie Tagebucheinträge, Briefe und Gedichte in den Kontext der künstlerischen Werke Kahlos. Und die Reise endet, wie sie beginnt: Mit der Lesung eines Gedichtes aus der Feder der 15- jährigen Frida Kahlo. Der Kreis schließt sich. Das Licht im Saal geht aus. Stehende Ovationen für diesen packenden Einblick in die Welt der Frida Kahlo. 

Karten werden durch die Vorverkaufsstellen verkauft. 
Vor Ort in Northeim sind das u.a.:

- Buchhandlung Grimpe
- Papierus
- Northeimer Touristik
- HNA

Onlineverkauf durch:

- Reservix.de
- Eventim.de

Der Förderverein verkauft keine Karten direkt.

In der Regel gibt es Restkarten an der Abendkasse.

Alle Anfragen zu den Veranstaltungen richten Sie bitte immer an den jeweiligen Veranstalter. 

Vorsitzender: Volker Behling - Tel.: 05551-913298

Folgen / Teilen